Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry

Die-unwahrscheinliche-Pilgerreise-des-Harold-Fry

Harold Fry? Wer ist das? Ist er etwa das englische Pendant zu Hape Kerkeling auf dem Jakobsweg?
Diese Frage kann nur beantworten, wer das gleichnamige Buch des Comedian gelesen hat.
Harold Fry ist ein alter Mann, der plötzlich aus seinem tristen Lebensumfeld ausbricht, um einer alten Freundin zu helfen. Diese Freundin, Queeny Hennessy, liegt schwer an Krebs erkrankt in einem Hospiz, eintausend Kilometer von Harold´s Wohnort entfernt, und hat ihm einen Brief geschrieben.
Er antwortet ihr und möchte den Brief zum Briefkasten bringen. Damit beginnt seine lange Reise.
Auf dem Weg zu Queeny lernt er viele unterschiedliche Menschen kennen. Aber er lernt sich auch selbst kennen und stellt sich seiner Vergangenheit bis er erkennt, warum er sich eigentlich auf den Weg zu Queeny gemacht hat.

Ein wirklich sehr gutes Buch, das von Beginn an gut zu lesen ist und den Leser auf die Reise von Harold Fry mitnimmt. Das Buch ist an keiner Stelle langweilig oder verliert sich in zu vielen Kleinigkeiten. Dieses Buch ist nicht umsonst wochenlang in der Spiegel-Bestseller-Liste vertreten.

Von mir daher eine klare Kaufempfehlung!!!